Wer Ă€ußeres Wachstum will, muss innen stark sein

Chance for Change

Durch soziale Kompetenz wie FĂŒhrungsstĂ€rke, Konfliktlösung, gemeinsame Werte leben und motivierte Teams, bekommt ihr Unternehmen die nötige Kraft, notwendige VerĂ€nderungen anzugehen.

 

Prozessmanagement

 

Die Zusammenarbeit von Menschen mit unterschiedlichen fachlichen und persönlichen Kompetenzen ermöglicht ein Ergebnis, das mehr ist als die Summe seiner Teile. Teams brauchen Zeit, einen Vertrauensvorsprung und ab und zu klÀrende Strukturen, damit aus einzelnen Menschen ein kraftvolles System zusammenwÀchst, das die Vielfalt gut nutzen kann.

„Um ein System effektiv zu managen, muss man sich auf die Interaktionen zwischen den Teilen konzentrieren statt auf ihr Verhalten als Einzelne.“ – Russel I. Ackhoff

 

 

FĂŒhrungskompetenz / Gemeinsame Werte leben /
Motivation managen

Die Zusammenarbeit von Menschen mit unterschiedlichen fachlichen und persönlichen Kompetenzen ermöglicht ein Ergebnis, das mehr ist als die Summe seiner Teile. Teams brauchen Zeit, einen Vertrauensvorsprung und ab und zu klÀrende Strukturen, damit aus einzelnen Menschen ein kraftvolles System zusammenwÀchst, das die Vielfalt gut nutzen kann.

Kompetenzpole/ GlaubenssÀtze

1. Technische Kompetenz – Know How, Wissen
2. Fachliche Kompetenz – Struktur, Ordnung
3. Soziale Kompetenz – Vertrauen, WertschĂ€tzung, Kooperation, Kommunikation

Der ausgewogene Einsatz dieser drei Pole macht den Erfolg des Unternehmens aus. Er fördert motivierte Mitarbeiter.Viele FĂŒhrungsfragen berĂŒhren Wertethemen. Dabei steht der Begriff Werte stellvertretend fĂŒr Prinzipien, Haltungen und Leitlinien.

Das sind immaterielle Werte wie Offenheit, Vertrauen, Teamgeist, Leistung, Einsatz, Gerechtigkeit, Zielorientierung, KreativatÀt, Neugierde, Transparenz, LoyalitÀt, Networking und vieles mehr.

Werte bilden fĂŒr Menschen ein wesentlich Entscheidungsgrundlage. Sie wirken im FĂŒhrungskontext besonders, da Entscheidungen nicht nur auf Kennzahlen, technischen Daten oder naturwissenschaftlichen Erkenntnisse aufbauen können oder sollen.

Passen die Werte von Unternehmen und FĂŒhrungskraft zusammen, können sie sich wechselseitig verstĂ€rken. Widersprechen sie sich, sind Reibungspunkte, Spannungen und Konflikte die mögliche Folge. Woran sollen sich Mitarbeiter orientieren? Woran nicht?

„Unsere wissenschaftliche Macht hat unsere spirituelle Kraft abgehĂ€ngt. Wir können Raketen lenken, aber leiten Mensche in die Irre.“ – Martin Luther King

 

Durch soziale Kompetenz der FĂŒhrungskrĂ€fte und deren Vorbildfunktion ergeben sich:

Engagierte Mitarbeiter:

  • erkennen den Wandel des Marktes
  • machen das Unternehmen am Markt erfolgreich
  • machen die Organisation widerstandsfĂ€higer
  • steigern die WettbewerbsfĂ€higkeit
  • wirtschaften gut mit dem Budget
  • sind motiviert und leistungsstark

„ Vorbild zu sein, ist nicht das Wichtigste, wenn wir Einfluss auf andere nehmen wollen, ist es das Einzige.“ – Albert Einstein

SSK macht Ihnen in diesem Workshop die Bedeutung von Motivation, und Mitarbeiterzufriedenheit durch eine gute MitarbeiterfĂŒhrung bewusst.

 

Empowerment fĂŒr Manager / Work-Life-Coaching

Das Ziel von Systemischem Coaching mit SSK ist:

Dass Sie etwas auf eine andere Weise tun.

Sie bleiben sich selber treu und erreichen ihre Ziele effizienter

Es werden Wechselwirkungen zwischen dem eigenen Verhalten und dem Verhalten anderer im System betrachtet.

Sie erkennen welche Muster von Kommunikation, Beziehungen und Handlungen zu einem bestimmten Ergebnis fĂŒhren und wie diese Muster verĂ€ndert werden können.

Sie werden sich Ihrer Werte und der Werte der anderen bewusst. Ein ganz anderes Verhalten und neue Einstellungen werden möglich und erleichtern so Ihre GesprÀche und Aufgaben.

Ein ausgeglichenes Lebenwird möglich = Balance zwischen Work und Life.

SSK untertĂŒtzt Sie in lösungsfokussierten EinzelgeprĂ€chen mit systemischem und lösungsfokussiertem Ansatz bei den notwedigen VerĂ€nderungen.